Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Hardheim
Sie sind hier: Startseite » Email-Sicherheitseinstellungen der Gemeindeverwaltung 

Email-Sicherheitseinstellungen der Gemeindeverwaltung



Die aktuelle Sicherheitslage und die Entwicklung von Angriffen hat unser Rechenzentrum dazu veranlasst, die Einstellungen für den Empfang von unerlaubten Dateianhängen bei der E-Mail-Kommunikation anzupassen.

Seit kurzem werden daher keine E-Mails mit Microsoft-Office-97-2003-Anhängen doc, docm, xls, xlsm, ppt, dot, xlt oder pot mehr übertragen, die aus dem Internet eingehen. Wenn eine E-Mail nicht übertragen wird, erhält der Absender eine automatische Antwort des Gateways mit dem Grund der Ablehnung. Dies erfolgt allerdings nur dann, wenn der Absender valide und die abgelehnte E-Mail konform zu den internationalen Standards ist.

Der Sicherheitsbeauftragte des Rechenzentrums weist darauf hin, dass es aus Sicherheitsgründen sinnvoller ist, Anhänge als PDF zu versenden. Sollte dies nicht sinnvoll sein, sollten die Absender von Emails an die Gemeindeverwaltung nur noch neuere Dateiformate wie .docx, .xlsx oder .pptx verwenden. Bei anderen E-Mail-Anhängen muss davon ausgegangen werden, dass diese vom Mail-System der Gemeinde nicht mehr angenommen werden.

Dies betrifft auch Beiträge für das Amtsblatt, wobei wir ergänzend darauf hinweisen wollen, dass Bildanhänge ab einer gewissen Größe aufgeteilt auf mehrere Mails versandt werden sollten, da ansonsten aufgrund der Größenbeschränkung diese ebenfalls nicht ankommen könnten.




Hardheim im fränkischen Odenwald
Schloßplatz 6 | 74736 Hardheim | Tel.: 06283 58-0 | rathaus@hardheim.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung