Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Hardheim
Sie sind hier: Startseite » Gemeindeportrait » Partnergemeinden » Verbrennen 

Verbrennen




Ein Verbrennen von pflanzlichen Abfällen stellt lediglich eine Ausnahme von den Vorschriften des Kreislaufwirtschaftsgesetzes dar und ist nur möglich, wenn eine Verwertung nicht möglich bzw. nicht zumutbar ist.




Folgende Auflagen sind bei einer Verbrennung zwingend einzuhalten:

  • Die Abfälle dürfen nur im Außenbereich (§ 35 BauGB) und nur auf dem Grundstück verbrannt werden, auf dem sie anfallen. Eine Verbrennung im Innenbereich ist verboten.
  • Die Abfälle müssen zur Verbrennung zu Haufen oder Schwaden zusammengefasst werden; flächenhaftes Abbrennen ist unzulässig.
  • Die Abfälle müssen so trocken sein, dass sie unter möglichst geringer Rauchentwicklung verbrennen.
  • Das Feuer ist ständig unter Kontrolle zu halten.
  • Durch eine Rauchentwicklung dürfen keine Verkehrsbehinderungen, keine erheblichen Belästigungen und keine gefahrbringenden Funkenflüge entstehen.
  • Folgende Mindestabstände dürfen in keinem Fall unterschritten werden:
    200 m von Autobahnen, 100 m von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen,
    50 m von Gebäuden und Baumbeständen.
  • Bei starkem Wind und in der Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang darf nicht verbrannt werden.
  • Das Feuer und die Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein.
  • Die Verbrennungsrückstände sind alsbald in den Boden einzuarbeiten.
Die Verbrennung ist dem Ordnungsamt Hardheim mindestens 2 Tage vorher schriftlich anzuzeigen. Das Anzeigeformular erhält man im Bürgerbüro oder ist hier als PDF-Dokument abrufbar.

Kommt es trotz der Anmeldung der Verbrennung zu einem Feuerwehreinsatz ist dieser gegebenenfalls kostenersatzpflichtig. Im Einzelfall muss geprüft werden, ob alle Auflagen eingehalten wurden. Liegt ein Verstoß gegen eine der o.g. Auflagen vor, ist der Feuerwehreinsatz in jedem Falle kostenersatzpflichtig. Zudem stellt ein Verstoß gegen die Auflagen eine Ordnungswidrigkeit dar, welche mit einem Bußgeld geahndet werden kann.





Hardheim im fränkischen Odenwald
Schloßplatz 6 | 74736 Hardheim | Tel.: 06283 58-0 | rathaus@hardheim.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung